Samstag, 22. November 2014

Die Riesensocke

  
Vor ein paar Tagen schrieb mir ein Freund aus Schweden, er habe einen bösen Unfall gehabt und trage nun wegen eines üblen Splitterbruches einen „Astronautenstiefel“.


Da in Nordschweden schon Schnee liegt, bot ich an, ein Söckchenen für den Klumpfuß zu stricken. Nun….daraus wurde dann eher ein Überzieher für einen Riesen Fuß.


Normale Sockenformen schienen mir nicht passend zu sein, da diese Laufschiene schon vorne eine Höhe von 10 cm am Zehenbereich hat und der Fuß eine Breite von 12 cm. Um den Spann herum ergibt sich sogar ein Umfang von 46 cm. Rechnen und Überlegen war also angesagt. So hab ich dann erst mal ein paar Modelle aus Papier gebastelt,  um mir das technische „Wie geht das“ klar zu machen. 


Nach mehreren Fehlversuchen ist dann tatsächlich so etwas Ähnliches wie eine Socke dabei heraus gekommen.

;-)
Fazit:
den nächsten Sock stricke ich von Hand, das macht weniger Probleme!




gesagt...getan :-)

Dieses wunderbare Teil eignet sich selbstverständlich als Nikolaussäckchen,
oder als....

Mütze?
Katzenspielzeug?????


oder vielleicht dann doch besser so:






Kommentare:

  1. Dein Angebot finde ich gut und super gelöst.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Das war super lieb von dir. Und ich kann mir vorstellen, wie dankbar dein guter Freund war. Ich bin letztes Jahr selber mit Krücken durch Sexten in Südtirol gehumpelt, das ist verdammt kalt. Um so glücklicher bin ich, dass ich jetzt noch einmal unversehrt in das Hotel (http://www.hotel-st-veit.com/) fahre. *auf Holzklopf, dass es auch so bleibt*

    lg

    AntwortenLöschen